Startseite » Datencenter » TV Hüttenberg

TV 05/07 Hüttenberg

www.tvh1.de

Mannschaftsfoto

Mannschaftsfoto

Mannschaft vom TV Hüttenberg
Mannschaft vom TV HüttenbergFoto: TOYOTA Handball-Bundesliga

Kader

Kader

Nr. Name Position Geburtsdatum
- Paul Kaletsch RL 02.05.1992
- Fabian Hoepfner LA 27.05.1991
- Patrick Engel RM -
1 Matthias Ritschel TW 12.04.1986
2 Matthias Gerlich RL 25.02.1988
5 Andreas Lex LA 29.04.1985
7 Florian Laudt RM 23.02.1984
10 Tomasz Jezewski RL 03.02.1985
11 Sebastian Weber KM 02.09.1986
12 Fabian Schomburg TW 12.03.1991
13 Stefan Lex RR 15.11.1989
14 Andreas Scholz RA 10.08.1982
17 Mario Fernandes KM 21.06.1991
19 Timm Schneider RR 15.06.1988
21 Florian Billek RA 16.07.1988
23 Sebastian Roth RL 08.08.1985
24 Jan-Steffen Redwitz TW 11.07.1989
24 Sven Pausch RM 21.09.1985
25 Michael Stock LA 05.12.1983
44 Milos Putera TW 26.01.1982
87 Timo Ludwig RA 14.03.1987
- Jan Gorr Trainer 30.03.1978

Zugänge

Zugänge

Name Position Geburtsdatum Verein
Fabian Schomburg TW 12.03.1991 HSG Wetzlar
Milos Putera TW 26.01.1982 TuS N-Lübbecke
Fabian Hoepfner LA 27.05.1991 -
Timo Ludwig RA 14.03.1987 HSG Wetzlar
Paul Kaletsch RL 02.05.1992 -
Matthias Gerlich RL 25.02.1988 TUSEM Essen
Patrick Engel RM - -
Sebastian Roth RL 08.08.1985 TSG Friesenheim

Abgänge

Abgänge

Name Position Geburtsdatum Verein
Michael Bepler LA 11.06.1982 -
Marc Langenbach RA 03.11.1981 -
Jonas Faulenbach RL 04.11.1989 TV Hüttenberg

Verein

Verein

Hüttenberg ist vielen als Ort relativ unbekannt. Das ist nicht so, wenn man beim Handball zuhause ist. Hüttenberg liegt in der Nähe von Wetzlar und Gießen in Mittelhessen. Der TV 05/07 Hüttenberg spielt in der Saison 2011/2012 in der Toyota Handball-Bundesliga, mit der Konkurrenz in direkter Nachbarschaft, der HSG Wetzlar. 

Im Jahr 1969 entstand durch den Zusammenschluss des TV Hochelheim, der 1905 gegründet wurde, und des TV Hörnsheim, in 1907 gegründet der TV 05/07 Hüttenberg. Der Grund für die Zusammenlegung ist sicherlich auch die Gründung der Gemeinde Hüttenberg mit den beiden Orten Hochelheim und Hörnsheim. In dieser Zeit wurde auch eine neue Sporthalle gebaut. Die Voraussetzungen aus zwei kleinen Vereinen einen zu machen waren damit optimal. Beide Vereine waren damals bereits als Handballhochburgen bekannt. 

Seit 1985, nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga, war der TV Hüttenberg insgesamt 19 Jahre in der 2. Bundesliga vertreten. Im Jahr 2011 gelang der Wiederaufstieg in die 1. Liga in der Relegation. Von 1968 bis 1979 fungierte Rudolf Spengler als Trainer und machte den TV Hüttenberg zu einem sehr guten Verein, der viele Erfolge feiern konnte. 1974 zum Beispiel wurde der TV Hüttenberg und seiner Regie Erster der Bundesliga Süd. Auch die Jahre 1977 und 1978 waren von Erfolg geprägt. Der TV Hüttenberg wurde DHB-Vize-Pokalsieger und nahmen in der Saison 1978/1979 am Europokal teil. Ein weiterer Erfolg war der Aufstieg aus der Regionalliga Südwest in die 2. Bundesliga. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Bereits im Jahr 2007 erreichte der TV einen respektablen 4. Platz. Nach einem weiteren 4. Platz im Jahr 2010 folgte der Aufstieg in die 1. Liga 2011.

Erfolge

Erfolge

3. Platz Deutsche Meisterschaft: 1973
Meister Bundesliga Staffel Süd: 1974
DHB-Pokalfinalist: 1977, 1978 
Aufstieg in die 2. Bundesliga: 2004 
Aufstieg in die 1. Bundesliga: 2011

Halle

Halle

Die Heimspiele des TV Hüttenberg finden im Sportzentrum Hüttenberg in der Hauptstraße 107 in Hüttenberg-Hörnsheim statt. In der Halle haben ca. 1500 Zuschauer Platz. Die Lage ist optimal und die Zuschauer und auch die Gegner erreichen Hüttenberg-Hörnsheim direkt über die A45 Gießen-Dortmund. Nach dem Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga entspricht die Halle jedoch nicht mehr den Anforderungen. Nach den Regularien müssen ein TV-Podium und eine Sprecherkabine vorhanden sein. Auch ein neuer Hallenboden muss verlegt werden. 

Die Spitzenspiele finden in der Sporthalle Gießen Ost statt, da die Kapazität in dieser Halle wesentlich höher ist. Hier haben immerhin ca. 4000 Zuschauer Platz. Und gerade bei einem Lokalderby gegen die HSG Wetzlar ist mit vielen Zuschauern zu rechnen. Hier geht es nicht nur um irgendein Handballspiel, sondern um das Handballspiel in der Region. 

Sportzentrum Hüttenberg
Hauptstraße 107
35625 Hüttenberg

News

Handball Tippspiel