Startseite » Datencenter » TuS Ferndorf

Mannschaftsfoto

Mannschaftsfoto

Kader

Kader

Nr. Name Position Geburtsdatum

Zugänge

Zugänge

Name Position Geburtsdatum Verein

Abgänge

Abgänge

Name Position Geburtsdatum Verein

Verein

Verein

Der Handballverein TuS Ferndorf e.V. liegt im westfälischen Kreuztal Ferndorf und ist im Jahr 1888 gegründet worden. Neben dem Handballverein verfügt der Sportverein TuS Ferndorf auch noch über eine Leichtathletik-, Tischtennis-, Tennis und eine Breitensport Abteilung. Jedoch ist die Handballabteilung der mit Abstand bedeutendste Bereich.
    
Der Name TuS Ferndorf bedeutet Turn- und Sportverein und ist durch die Vereinsfarben rot und weiß gekennzeichnet. Besuchen kann man den Verein auf seiner Homepage tus-ferndorf.de. Die weit mehr als 1500 Mitglieder geben schon einen Hinweis auf die Größe des Vereins. Diese hat sich im Verlauf der letzten Jahre nicht nur konstant gehalten sondern ist stetig gewachsen.

Der Handballverein Tus Ferndorf verfügt über vier Herren-, eine Damen- und neun Jugendmannschaften. Die Heimspiele werden regelmäßig in der Dreifachhalle Stählerwiese ausgetragen. Hier finden bei den wichtigen Spielen mehr als 1200 Zuschauer Platz.

Zu der erfolgreichsten Zeit des Handballvereins TuS Ferndorf können die Jahre 1970 und 1971 gezählt werden. In dieser Spielzeit konnte der Verein in die sogenannte 1. Feldhandball Bundesliga aufsteigen. Die Feldhandball Bundesliga der Männer war in der Zeit von 1967 bis zum Jahr 1973 die höchste Spielklasse. Feldhandball kann als der Vorgänger von dem heute überall bekannten Hallenhandball angesehen werden. Zu diesem Erfolg kam 1970 ebenfalls noch der Gewinn der Westdeutschen Feldhandball Meisterschaft. Die größten Erfolge der jüngeren Vergangenheit stellen auf jeden Fall der Titel des Westdeutschen Handballmeisters 2011 und 2012 dar.

Im Jahr 2011 wurde wurde die erste Mannschaft der Männer in eine Marketing GmbH umgewandelt. Dies hatte reine haftungs- und finanztechnische Gründe. Nach dem Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft 2011, hatte der Verein aber bereits bekanntgegeben aus finanziellen Gründen nicht in die 2. Liga aufsteigen zu wollen. Dies änderte sich dann aber im nächsten Jahr schlagartig. Diese Saison sollte völlig im Zeichen der Aufstiegsvorbereitung für die kommende Saison stehen und der Etat konnte um 35 % gesteigert werden und einige neue Verstärkungen hinzugewonnen werden.

Erfolge

Erfolge

Westdeutscher Meister: 2011, 2012
Aufstieg in die 2. Bundesliga:
2012

Halle

Halle

Die Dreifachhalle des Schulzentrums in Kreuztal ist die größte Sporthalle der Stadt und bietet mit ca. 600 Sitzplätzen und vielen Stehplätzen für mehr als 1200 Zuschauern bei Spitzenspielen Platz. In den angrenzenden Sporthallen finden weitere Sportereignisse statt. Die Hallen befinden sich direkt am Dresler Park. Die zweite Halle verfügt über eine Kapazität von 200 Plätzen. Hier finden keine Spiele der ersten Mannschaft statt, sondern nur Spiele von Jugend- und Senioren Mannschaften.
    
Die Sporthalle Ferndorf liegt am Rosenkamm Sportplatz. Dieser befindet sich fast genau in der Mitte von Ferndorf und wird eigentlich ausschließlich im Breitensport Bereich genutzt.

Sporthalle Kreuztal
Am Park
57223 Kreuztal

News

Handball-Shop