Startseite » Nationalmannschaft » Junioren » Junioren mit Auftaktsieg gegen Finnland in der WM-Quali

Junioren mit Auftaktsieg gegen Finnland in der WM-Quali

04.01.2013 - 21:07 Uhr

Die Junioren-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes ist mit einem klaren Erfolg in das Qualifikationsturnier zur U21-Weltmeisterschaft gestartet. Am Freitag gewann das Team der DHB-Trainer Markus Baur und Axel Kromer mit 37:27 (20:10) gegen Finnland. Vor 1000 Zuschauern in der Krefelder Glockenspitzhalle waren Jan Forstbauer (7) und Philipp Weber (6) die besten Werfer.

„Ich super glücklich und zufrieden, dass wir das Spiel gewonnen haben”, sagte Baur. „Die erste Halbzeit war sehr ordentlich mit einer guten und sehr aggressiven Abwehr.”

In den weiteren Partien trifft das DHB-Team auf Österreich (Samstag, 18.30 Uhr) und Tschechien (Sonntag, 13.30 Uhr). Nur die beste Mannschaft des Wochenendes qualifiziert sich für die WM, die vom 14. bis zum 28. Juli in Bosnien-Herzegowina ausgetragen wird.

Zu den Beobachtern in Krefeld gehörte auch DHB-Sportmanager Heiner Brand, der den Spielern der Jahrgänge 1992 und jünger eine „überlegen geführte erste Halbzeit” attestierte. Nach dem Seitenwechsel war allerdings ein Leistungsabfall zu spüren - in der Abwehr schlichen sich Nachlässigkeiten ein, doch näher als auf sechs Tore kam Finnland nicht heran. Baur: „Wir haben überall einen Schritt weniger gemacht. Woran das gelegen hat, kann ich allerdings nicht sagen.”

Mit vielen Wechsel beteiligten Baur und Kromer die gesamte Mannschaft an der Auftaktpartie, um Sicherheit für die folgenden, schwereren Aufgaben zu gewinnen. Brand ist optimistisch und sagt: „Es ist klar, dass wir uns für die WM qualifizieren wollen.” Da soll auch das eine oder andere kleine Handicap nicht stören: Im linken Rückraum gibt es zum Beispiel mit Philipp Weber nur eine gelernte Kraft, da der angeschlagene Julius Kühn lediglich in der Abwehr zum Einsatz kommen kann und Finn Lemke erkrankt gar nicht zur Verfügung steht.

Deutschland - Finnland 37:27 (20:10)

Deutschland: Storbeck, Semisch; Ernst, Torbrügge (2), Musche (2), Steinhauser (3), Dippe (3), Feld (3), Kühn, Schmidt (4), Forstbauer (7), Hansen (2), Wiede (3), Niemeyer (2), Weber (6)

Finnland: Theodotos, Mäkelä; Rönnberg (8), Hellakoski, Koljonen (4), Witikka, Tuominen (2), Sjöman (2), Svanbäck (3), Sundberg (4), Hollfast, Säkkinen (2), Forss (1), Modig (1)

Quelle: dhb.de
Autor: Handball.de
Diesen Beitrag im Forum diskutieren



Der Handball.de Vereinsrabatt

Zurück

Handball-Vereins-App